Armin Kroder

Armin Kroder, Landrat im Nürnberger Land übernimmt die Schirmherrschaft

GRUSSWORT DES LANDRATS

Landrat Kroder

Zum 2. Deckersberger Inklusions-Rundlauf, der am 23. Juli 2017 stattfindet, begrüße ich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr herzlich.

Gerne habe ich die Schirmherrschaft übernommen, denn der erlaufene Betrag kommt dem Lern- und Erfahrungsraum Edelweißhütte zu Gute, um die Wegeführung auf dem Gelände barrierefrei zu gestalten. Viele Jugendgruppen können dann davon profitieren, erleichtert dies doch auch Menschen mit Behinderung, sich selbstständiger auf dem Gelände zu bewegen.

Alle können an den Start gehen. Schließlich zählt für den guten Zweck nicht unbedingt die Geschwindigkeit, sondern die gelaufenen Runden auf der 500 oder der 5000 Meter langen Strecke werden angerechnet. Ob Jung oder Alt, ob Menschen mit oder ohne Behinderung: Heute kann sozusagen jeder laufend Gutes tun.

Mein Dank gilt dem Kreisjugendring Nürnberger Land für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung und allen Läuferinnen und Läufern für ihr Engagement.

Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß und dem 2. Deckersberger Inklusions-Rundlauf viel Erfolg und große Resonanz.

Armin Kroder
Landrat